MATLAB

sin2rec2 wird aus MATLAB aufgerufen mit

''command = ['sin2rec2 ' sindir Filename FileNumberStr '.sin.DMP ' recdir ' ' sprintf('%4.2f',RotCenter) ' 0.0 0 0 0 0 4 10 0.6 0 0 0 0 0.0 0.0']''

''system(command);''

sindir is das sinogrammverzeichnis, wo die sin.dmp liegen, Filename und FileNumberStr setzen den Namen zusammen, recdir beschreibt das ausgabeverzeichnis (_conc/Probenname/rec im Normalfall), das RotCenter beschreibt das Rotationszentrum, 0.0, die Rotation der Probe, falls gewuenscht, 0 0 0 0 das Ausgabeformat, 4 10 0.6 Parzenfilter und Parameter, 0 0 0 0 die ROI, 0.0 0.0 die Helligkeitsgrenzen. Mann beachte die Luecken, die im MATLAB-Code eingefuegt wurden, damit's klappt...

Die Parameter sind notwendigerweise mit den Nachkommastellen anzugeben, sonst klappt nix!!!

Console

im sinogrammdirectory: sin2rec2 R108C04BrulW_0201.sin.DMP ./sin2rec2 2251 4 10 0.5 0 0 0 0 0 0 0 0 8 0 0